Auch beim Jahresabschluss mit Pferden unterwegs

Gruppenbild am Gut EmstalFür die Mitglieder des Berittenen Fanfarenzuges Freckenhorst e.V. geht das Jahr langsam aber sicher zuende. Die Musiker können auch auf 2015 mit großer Zufriedenheit zurückblicken. Sie sind viel herumgekommen in diesem Jahr. Mit ihrem Pferden waren sie in Rodenberg nahe Hannover, in Horn Bad Meinberg und Düsseldorf-Wersten zu Gast. Natürlich waren sie auch beim Freckenhorster Bürgerschützenfest sowie beim Bogenritt in Warendorf mit von der Partie. Das berittene Highlight in diesem Jahr war aber sicherlich der Wochenendausflug nach Bad Sachsa im Harz. Aber auch ohne ihre vierbeinigen Freunde waren sie viel gefragt und oft über die Kreisgrenzen hinaus unterwegs.

Am vergangenen Sonntag feierten die Rotröcke zusammen mit ihren Familien und den Ehrenmitgliedern des Vereins das Jahresabschlussfest. Mit Planwagen ging es zu einer Besichtigung zum Gut Emstal in Warendorf. Auf dem Weg dorthin gab es Reibekuchen, Apfelmuß, Glühwein und Kinderpunsch für alle. Zurück im Proberaum an der Everword-Grundschule in Freckenhorst ließen die Musiker mit Fotos das Jahr revue passieren. Der 1. Vorsitzende Randolph Mevert überreichte Präsente an verdiente Mitglieder und dankte allen Musikern für ihr Engagement im vergangenen Jahr. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und so saßen alle noch lange in gemütlicher Runde zusammen.

Am kommenden Samstag werden die Freckenhorster Musiker den Nikolaus traditionell auf dem Stiftsmarkt empfangen bevor dieser alle Kinder zuhause besucht. Sonntags nachmittags umrahmen sie den Weihnachtsmarkt in Oelde. Auf Einladung der FN spielen die Berittenen am 08.12. bei der Verleihung des PM Award auf der neuen Anlage des bekannten Reiters Ludger Beerbaum auf. Auch auf dem Freckenhorster Weihnachtsmarkt vom 12.-13. Dezember werden die Musiker zu finden sein. Dort betreiben die Mitglieder seit einigen Jahren einen Glühweinstand und geben am Sonntag nachmittag ein weihnachtliches Platzkonzert.

Pressemitteilung, 1.12.2015