Beim berittenen Trompeterkorps „Heidedragoner Uetzingen e.V.“

Am vergangenen Wochenende machten sich die Musiker des Berittenen Fanfarenzuges Freckenhorst auf den Weg nach Walsrode in der Lüneburger Heide. Das Probewochenende der Freckenhorster wurde in diesem Jahr mit dem Besuch eines dort ansässigen, berittenen Trompeterkorps verbunden.

Das berittene Trompeterkorps „Heidedragoner Uetzingen e.V.“ war nach Recherchen im Internet auf die Rotröcke aus Freckenhorst gestoßen. Der 1. Vorsitzende nahm Kontakt zu Randolph Mevert auf. Da es in Deutschland nur wenige berittene Musikgruppen gibt und diese Kontakte sehr wertvoll sind lud er im vergangenen Sommer eine kleine Abordnung der Musikerkollegen aus der Lüneburger Heide zu einem Erfahrungsaustausch nach Freckenhorst ein. Die Einladung zum Gegenbesuch folgte prompt.

Einmal im Jahr präsentieren sich die Heidedragoner auf dem Reiterhof der Familie von Samson in Bomlitz. Die Familie stellt dem Verein Pferde und Proberäumlichkeiten zur Verfügung. Vor 300 geladenen Gästen wird zu Pferde und im Stand das musikalische Können zum Besten gegeben.
Die Musiker des Berittenen Fanfarenzuges Freckenhorst e.V. waren in diesem Jahr als musikalische Gäste eingeladen das Programm mitzugestalten. Gemeinsam mit den Musikerkollegen gaben sie ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Konzert. Das Publikum war begeistert und forderte lautstark eine Zugabe nach der anderen.

Mit vielen neuen Eindrücken ging es am Sonntagabend zurück nach Freckenhorst. Der 1. Vorsitzende Randolph Mevert: „Es war für uns ein sehr spannendes Wochenende. Es ist interessant zu sehen wie die Musikerkollegen ihre Pferde ausbilden, die Transporte zu den Auftrittsorten organisieren, die Vereinsverwaltung managen und was sonst so alles in einem berittenen Musikzug zu tun ist organisieren. Wir werden uns auf jeden Fall wiedersehen.“